Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Personal+

Hauptinhalt

Jano Sobottka, M.Ed.

Jano Sobottka, M.Ed.

Telefon
0231 755-4192

Sprechzeiten
Absprachen über Email oder telefonisch (mittwochs 11-12 Uhr - bitte
vorherige Anmeldung per Mail)

Adresse

Raum 3.232

Inhalt

Publikationsverzeichnis  

AUFSÄTZE:
  • Paarbeziehung als Zaudersystem. Zu Wolfgang Bauers Magic Afternoon (1967).

In: Agata Mirecka/Natalia Fuhry (Hrsg.): Zwischen Harmonie und Konflikt. Paarbeziehungen im europäischen Theater des 20. und 21. Jahrhunderts. Bern: Peter Lang 2020, S. 149-159.

  • Zur Endlichkeit in Christoph Schlingensiefs Tagebuch So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!

In: Vanessa Hörvig/Katja Holweck/Thomas Wortmann (Hg.): Christoph Schlingensief: Resonanzen. München: Edition Text+Kritik 2020, S. 172-191.

  • Poetische Zeitgenossenschaft in den Wendetagebüchern von Peter Rühmkorf, Walter Kempowski und Günter Grass.

In: Sabine Egger/Hanna Rompf (Hg.): Germanistik in Ireland 15. Themenschwerpunkt Zeitgenossenschaft/Contemporaneity. [in Vorbereitung]

  • Bernward Vespers Die Reise als geplantes literarisches Ereignis.

In: László V. Szabó/József Tóth (Hrsg.): Ereignis in Sprache, Literatur und Kultur. Frankfurt am Main: Peter Lang. [in Vorbereitung]

  • Football and the Ruhr Region since 1990: Between Regional Identities and Global Players

In: Marco Bettine/Gustavo Luis Gutierrez (Hrsg.): esporte e sociedade. um olhar a partir da globalização. Sao Paulo: Instituto de Estudos Avançados 2019, S. 234-253. [mit Fernando Toledo] 

  • »Menschen waren MATERIAL«. Benjamin von Stuckrad-Barres Panikherz als Livelesung.

In: Klaus Schenk/Ingold Zeisberger (Hg.): Literarisches Hören. Geschichte, Vermittlung, Praxis. Kiel: Verlag Ludwig 2019, S. 123-141.

VORTRÄGE:
  • Fälschen als literarisches Spiel und Motiv in den Romanen Daniel Kehlmanns

07.12.2020, Ringvorlesung Daniel Kehlmann. Werk und Wissenschaft im Dialog, TU Dortmund

  • Wendechronisten. Poetische Zeitgenossenschaft in den literarischen Wendetagebüchern von Günter Grass, Peter Rühmkorf und Walter Kempowski

16.11.2019, Annual Conference of the German Studies Association of Ireland „Zeitgenossenschaft“, Mary Immaculate College Limerick

  • Das Motiv der Endlichkeit in den literarischen Tagebüchern von Wolfgang Herrndorf und Christoph Schlingensief

24.09.2019, 26. Deutscher Germanistentag in Saarbrücken, Panel: (Lebens-)Zeit. Die Zeit des Lebens in literarischer und sprachlicher Dimension

  • Paarbeziehung als Zaudersystem. Zu Wolfgang Bauers Magic Afternoon

22.02.2019, Paarbeziehungen auf der Bühne des 20. und 21. Jahrhunderts. 1. Internationale, interdisziplinäre wissenschaftliche Tagung für Doktorand*innen und junge Wissenschaftler*innen, Pädagogische Universität Krakau

  • Bernward Vespers autobiographischer Romanessay Die Reise – Avantgardistisches Ereignis oder gescheitertes Projekt?

05.10.2018, Ereignis in Sprache, Literatur und Kultur. Interdisziplinäre Tagung, Pannonische Universität Veszprém

  • „Menschen waren MATERIAL“ – Benjamin von Stuckrad-Barres Panikherz als Hörperformance

14.06.2018, Ringvorlesung Literatur adaptieren und vermitteln in Schule, Theater und Gesellschaft, TU Dortmund