Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Sylvia Mieszkowski / Sigrid Nieberle (Hg.) (2017): Unlaute.

Sylvia Mieszkowski und Sigrid Nieberle unter Mitarbeit von Innokentij Kreknin (Hg.)
Unlaute. Noise / Geräusch in Kultur, Medien und Wissenschaften seit 1900
Bielefeld: transcript Verlag
ISBN: 978-3-8376-2534-9

unlaute

Kultur, Medien, Wissenschaften sind maßgeblich von Geräuschen bestimmt. Als Interferenzen und »noise« sind un-intendierte, un-sinnige, un-erwünschte Laute traditionell das Gegenteil von sprachlicher und musikalischer Sinnstiftung – auch in jüngerer Forschung. Doch das konzentrierte interdisziplinäre ›Hin-Hören‹ auf solche negierten Laute, also Un-Laute, lässt bisher unerkannte Strukturen zutage treten, deren Analysepotenzial für die Kulturwissenschaften derzeit kaum zu überschätzen ist.
Die Beiträge des Bandes konzentrieren sich besonders auf das 20. Jahrhundert, seit die technischen Möglichkeiten der Schallaufzeichnung spezifische Dispositive hervorgebracht haben.

 

Verlagsinformationen und Bestellmöglichkeiten

 



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Sigrid Nieberle
Professorin für neuere und neueste deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität