Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Herzlich willkommen am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Technischen Universität Dortmund!

Architektur_EF50_01

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Institut und den MitarbeiterInnen, zu den Forschungsschwerpunkten der Dortmunder Germanistik sowie zu unseren Studiengängen.

Derzeit sind ca. 3.500 Studierende in den Studiengängen für das Lehramt Deutsch oder in den Studiengängen für Angewandte Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaften eingeschrieben.

Die Geschichte der Lehrerausbildung im Fach Deutsch reicht in Dortmund bis in das Jahr 1929 zurück. Das Institut für deutsche Sprache und Literatur wurde 1980 an der Universität Dortmund gegründet. Es orientiert sich mit seinen Studienangeboten am Bedarf der Lehreramtsausbildung in NRW sowie an den kultur-, literatur- und sprachwissenschaftlichen Schwerpunkten der Fakultät.

Das Gebäude befindet sich im Herzen des Dortmunder Campus, in der Emil-Figge-Straße 50, und beheimatet die Unterrichtsräume, die Büros und die sprach- und literaturwissenschaftliche Bibliothek unseres Instituts. Die Universitätsbibliothek ist in allernächster Nähe.

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

 


 

Nebeninhalt

Nachrichten

WICHTIG: Blockseminar "Kulturtechniken" im März 2017

Im März wird mit "Kulturtechniken" bei Herrn Dr. Tobias Lachmann ein zusätzliches Blockseminar im Modul BL 3.2 angeboten. Die genauen Termine und die Kurzbeschreibung sowie alle anderen Informationen stehen im LSF (unter Sommersemester 2017!).

ACHTUNG! Gesondertes Anmeldeverfahren!

Für diese Veranstaltung gilt ein gesondertes Anmelde- und Zulassungsverfahren: Vom 23. Januar bis 3. Februar 2017 können Sie sich entweder per E-Mail an Christian Burgsmüller (christian.burgsmueller@tu-dortmund.de) oder in den Sprechstunden der Seminarplatzvergabe anmelden. Bitte geben Sie Name, Matrikel-Nummer, Studiengang und Fachsemester an. Anschließend erfolgt die Vergabe der Seminarplätze gemäß Vergabeordnung. Bis zum 7. Februar 2017 erfahren Sie per E-Mail, ob Sie zu dieser Veranstaltung zugelassen wurden.

Linguistisches Kolloquium:

10. Januar 2017
17. Januar 2017
25. Januar 2017

Diese Seite abonnieren