Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Promotionen und Habilitationen

Laufende Promotionen

Name

Arbeitstitel

Betreuer/in

Laura Basch Kommunikative Gewichtung/ Didaktik Prof. Dr. L. Hoffmann
Sylvia Blum Formen des Fremden im Kontext sprachphilosophischer Aspekte in ausgewählter Prosa der (Post)Moderne Prof. Dr. Klaus Schenk
Benjamin Brand Das ‘Schreiben’ von Johann Peter Hebel Prof. Dr. Martin Stingelin
Kirsten Bröcher Rezeptiv-auditive Sprachkompetenz Prof. Dr. L. Hoffmann
Rilana Decker Fluchtnarrative im Gegenwartsroman: Geschlecht und Diversität Prof. Dr. Sigrid Nieberle
Julia Fritz Gemeinsame Lesesache. Bildungskonzepte und Bildungskooperationen zur Leseförderung Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Ilka Goetz Habitus und medienpädgogische Handlungspraxis am Bildungsort Kindertagesstätte Verankerung der Medienbildung am Schulübergang über die Entwicklung geeigneter Handlungs- und Evaluationswerkzeuge Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Lea Grimm Varianten der Kulturalität in Kinderbüchern aus Asien Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Habib Günesli Hybride Mediennutzungsmuster von türkischen Vor-Schul-Kindern? Erste Ergebnisse einer kultursensiblen Studie in der Frühen Bildung Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Minu Hedayati-Aliabadi Kurze Rede – langer Sinn. Eine deutsch-amerikanische Studie zum Spannungsverhältnis von Performanz und literarischem Gehalt und zur Diversität von Poetry Slam Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Nils Jablonski Kitsch Prof. Dr. Martin Stingelin
Elisabeth Jäcklein-Kreis Erste Schritte im Netz Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Hilal Keskin Bewegte Räume in der interkulturellen Literatur: Der Reisende in deutsch-türkischen Prosatexten Prof. Dr. Klaus Schenk
Tim Langenbach Denunziation im Nationalsozialismus Prof. Dr. L. Hoffmann
Deniz Madanoǧlu Autobiographisches Erzählen von Migranten Prof. Dr. L. Hoffmann
Sarah Maaß Die Ethik des Neutrums als Begegnungsraum von Robert Musil und Robert Walser Prof. Dr. Martin Stingelin
Anita Müller Geschlechtersensible Medienpraxis zum Schulübergang. Eine emprirische Begleitstudie zur Erforschung und Förderung von Medienbildungsprozessen in der Frühen Bildung unter Berücksichtigung der medienbiographischen Voraussetzungen bei Kindern und ErzieherInnen Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Nadja Radke Stützverben Prof. Dr. A. Storrer
Philipp Recklies (Literarische) Künstler-Körper als Figur und Figuration Prof. Dr. Martin Stingelin
Sarah Reininghaus

Ikonographie(n) des Zugs und des Bahnhofs in Holocaustfilmen und -serien unter Berücksichtigung raumtheoretischer Ansätze

Prof. Dr. Ute Gerhard
Pembe Şahiner Schrifterwerb mehrsprachig Prof. Dr. L. Hoffmann
Michael Schäfer Franz Kafkas Process-Konvolute als autoreflexiver Schreib-Prozess Prof. Dr. Martin Stingelin
Wienke Spiekermann Thema und Anapher / Didaktik Prof. Dr. L. Hoffmann
Thomas Spieler Karl Kraus und Rainer Maria Rilke Prof. Dr. Martin Stingelin
Sara Kristina Strehlow Lese- und Medienkompetenzförderung in außerunterrichtlichen Angeboten – Eine Studie zur Nachhaltigkeit von Medienbildungsangeboten Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Ricarda Trapp   Prof. Dr. G. Marci-Boehncke
Kristine Tschierschky Possessivität Prof. Dr. L. Hoffmann
Sabine Wilmes Mehrsprachigkeit/ Minderheitensprache Prof. Dr. L. Hoffmann

Laufende Habilitationen

Name Thema
Dr. Innokentij Kreknin Schlüsselliteratur: Die Erschaffung des Privaten aus der Fiktion? Diskurse, Poetiken und Theorien
Dr. Kerstin Leimbrink Funktionale Sprachreflexion in der Sekundarstufe I und II". Eine korpusanalytische und sprachdiaktische empirische Studie zum Bewerten in Sachtexten und zur Förderung der Bewertungskompetenz in der Sekundarstufe I und II.
Dr. Claas Morgenroth Bleistiftliteratur
Dr. Lirim Selmani Der Gebrauch lokaler Präpositionen durch albanische DaZ-Lerner
Dr. Juliane Stude Was wissen Kinder über das Erzählen? Ressourcen des Erwerbs narrativer Kompetenzen in der Phase der Transition vom Kindergarten in die Grundschule
Dr. Matthias Thiele Ambulantes Aufzeichnen von 1800 bis heute. Zur Theorie und Geschichte portabler Medien